letzte Aktualisierung dieser Seite und /oder ihrer Unterseiten: 01.02.2016
EU-Ratspräsidentschaft Vom 1. Januar bis zum 30. Juni 2016 haben die Niederlande den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Ihr Leitbild für die Ratspräsidentschaft ist eine EU, die sich auf das Wesentliche konzentriert, Innovationen und Beschäftigung fördert und ihre Bürger in den Mittelpunkt stellt.
 Zur Seite der Ratspräsidentschaft NL
Mit der EU-Ratspräsidentschaft wird der Vorsitz im Rat der Europäischen Union bezeichnet. Im Rat der Europäischen Union sind die Regierungen der Mitgliedsstaaten vertreten. Er wird auch Ministerrat genannt, weil sich hier die Minister aus den 27 EU-Ländern in Brüssel oder Luxemburg versammeln. Der EU-Ratsvorsitz wird von den Mitgliedstaaten für jeweils sechs Monate wahrgenommen. Die Reihenfolge der Präsidentschaftsländer wurde vom Europäischen Rat für den Zeitraum von 2005 bis 2020 wie folgt festgelegt: 2012 Dänemark/Zypern / 2013 Irland/Litauen / 2014 Griechenland/Italien / 2015 Lettland/Luxemburg / 2016 Niederlande/Slowakei / 2017 Malta/Vereinigtes Konigreich / 2018 Estland/Bulgarien / 2019 Österreich/Rumänien / 2020 Finnland

 Portal mit einer Übersicht zu Stipendienangeboten in ganz Europa
Bildungsstandards
 Standards für die politische Bildung - eine Einführung
 Das Kompetenzmodell der GPJE
 Zum Download: Einheitliche Prüfungsanforderungen (EPAs) in der Abiturprüfung SK/Politik (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 01.12.1989 i. d. F. vom 17.11.2005)

NEU NEU NEU NEU NEU NEU: Datenbank zur deutsch-jüdischen Geschichte. Ein Kooperationsprojekt des Leo Baeck-Programms und der Bundeszentrale für politische Bildung
 zur Webseite
Handreichung für den Unterricht
Am 25. März 2007 wurde die so genannte Berliner Erklärung unterzeichnet. Ausgehend von diesem Dokument bietet die Handreichung Anregungen zum Thema "Europa" für den Unterricht an.
Die Dateien stehen am Ende dieser Seite zum Download zur Verfügung!

 I Einführung
 II Unterricht Teil 1
 II Unterricht Teil 2
 III Materialien